DER BAHNHOF

Gegenwart

Im Jahr 2001 bot die Deutsche Bahn AG das heruntergekommene - und unter Denkmalschutz stehende Gebäude zum Verkauf an. Nach Einberufung des "Familienrates" wurde beschlossen den Bahnhof zu erwerben und ihn aus seinem "Dornröschenschlaf" zu erwecken. Gesagt - Getan! Die Dachgauben aus der DDR - Zeit wurden zurück gebaut und die alte Gaube nach dem historischen Vorbild wurde neu errichtet. Das Dach wurde neu eingedeckt und die Dachwohnung wurde ausgebaut. Alle Fenster und Türen wurden erneuert. Im 2.Obergeschoss entstanden 2 Mietwohnungen. Sämtliche verschlissene Kohleöfen wurden entsorgt und durch Brennwertthermen ersetzt. Die Elektrik, sowie alle Zu - und Abwasserleitungen wurden komplett erneuert. Das abstrahlen - und das instand setzen der Fassade wurde, zum teil, mit Fördermitteln des Landes und der EU bewerkstelligt. Im Erdgeschoss entstand ein kleines Café, sowie 4 Pensionszimmer.  In der ehemaligen Trockentoilette wurde der Kanuverleih untergebracht. Weitere Informationen finden Sie unter:  www.Bahnhof-Dargun.de